Starke Frauen: Ein weiblicher Wallraff der Weimarer Republik - Hannelore Hoger liest Paula Schlier

Mi, 30.01.2019

19:00 Uhr · Herrengraben 4
Eintritt 15,- Euro / ermäßigt 9,- Euro

Paula Schliers radikales Werk über das Leben von Frauen und die politische und gesellschaftliche Zeitenwende im frühen 20. Jahrhundert – ein höchst aktuelles Buch.

Undercover verdingte sich Paula Schlier (1899-1977) als Sekretärin im "Völkischen Beobachter", um die Psychologie der Nazis zu verstehen. "Petras Aufzeichnungen oder Konzept einer Jugend nach dem Diktat der Zeit" handelt von der Unsicherheit im Leben von Frauen, vom alltäglichen Sexismus, von der Radikalisierung in der Nachkriegszeit. Ein lange vergriffenes Werk neu aufgelegt, mit großer Aktualität!

Mit: Hannelore Hoger, Dr. Annette Steinsiek, Dr. Ursula Schneider, beide Innsbruck

Veranstaltungsort: Katholische Akademie Hamburg
Herrengraben 4, 20459 Hamburg

Karten sind an der Abendkasse erhältlich

Eine Kooperation von Bücherhallen Hamburg und Katholischer Akademie Hamburg

Zurück