Vorstellung und Diskussion der aktuellen Ergebnisse der Studie "LEO - Leben mit geringer Literalität"

Di, 10.09.2019

17:30–19:00 Uhr · Zentralbibliothek
Eintritt frei

Anlässlich des Weltalphabetisierungstages werden die Ergebnisse der aktuellen Studie "LEO - Leben mit geringer Literalität" von Christopher Stammer (Universität Hamburg) vorgestellt.

Laut dieser Studie können 6,2 Millionen Menschen in Deutschland nicht ausreichend lesen und schreiben. Die Zahl ist gegenüber der letzten Erhebung gesunken aber natürlich immer noch zu hoch.

Bei der anschließenden Diskussion der Ergebnisse soll der Fokus unter anderem auf das Thema Literalität in der Familie gelegt werden.

Darüber diskutieren:

Christopher Stammer, Universität Hamburg,

Susanne Kiendl, VHS Hamburg,

Solveig Klockmann, Alphateam Hamburg,

Elke Kramer, Mentor Hamburg e.V. 

Stefanie Hernández, Landesinstitut für Lehrerfortbildung 

Sabine von Eitzen, Bücherhalle Wilhelmsburg.

Moderation: Gabriele Rösch, Bücherhallen Hamburg

Die Veranstaltung findet im Veranstaltungsbereich auf Ebene 1 statt.

Ort: Veranstaltungsbereich, Ebene 1.

Medien zum Thema Alphabetisierung

Zurück