Hamburg-Bild und Ankündigung Aktionstag

Stiftungsjubiläum: Senatsempfang und Aktionstag

Prallvoll. Fabelhaft. Multibunt. Unter diesem Motto feierten die Bücherhallen Hamburg ihr 100-jähriges Stiftungsjubiläum.

Eingeläutet wurde die Feier am 16. August 2019 mit einem Festakt im Hamburger Rathaus. Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher ehrte die scheidende Direktorin Hella Schwemer-Martienßen nach seiner Eröffnungsrede vor 400 geladenen Gästen mit der Senator-Biermann-Ratjen-Medaille.

Die Plattdeutsche Kindertheatergruppe der Finkenwerder Aueschule begeisterte im Anschluss mit einem großartigen plattdeutschen Theaterstück über das Lesenlernen zur Jahrhundertwende und wurde mit Standing Ovation gefeiert. Die künftige Bibliotheksdirektorin Frauke Untiedt bedankte sich und bewies, dass auch sie Plattdüütsch beherrscht.

Auch Schauspielerin, Dramatikerin und Autorin Karen Köhler beschäftigte sich in ihrer wunderbaren Festrede mit der Bedeutung des Lesens. Was könnte für das Jubiläum eines Bibliotheksbetriebes passender sein? Musikalisch abgerundet wurde der Festakt durch die Darbietungen des Landesjugendjazzorchesters Hamburg.

Fotos vom Senatsempfang © Falk von Traubenberg

Am Samstag, den 17. August 2019 wurden die Feierlichkeiten mit dem Aktionstag "35 offene Türen" fortgesetzt. In allen Stadtteilbücherhallen und in der Zentralbibliothek lockte ein prallvolles, abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm kleine und große Besucher in die Bibliotheken.

Geboten wurden Lesungen, Zauberkünstler, digitales und analoges Spielen, Programmieren, Ausflüge in virtuelle Welten mit der VR-Brille, Basteln, Kindertheater, Porträtzeichnungen, Musikdarbietungen, Luftballonkünstler, Poetry Slam, Führungen durch die Sortieranlage, Kinderschminken und vieles, vieles mehr.

Begleitend konnten in der Zentralbibliothek die Ausstellung "Die Zeit war reif - 100 Jahre Bildung und Lernen in Hamburg" sowie die Ausstellung "Aus Worten werden Bilder" besucht werden.

Weitere Informationen zur Geschichte der Bücherhallen erhalten Sie in dem Film "100 Jahre Stiftung Hamburger Öffentliche Bücherhallen", der im Rahmen eines FSJ-Projekts von Frau Bielicke konzipiert und umgesetzt wurde.

Mit einem Fest für Mitarbeiter und Ehrenamtliche am 22. August 2019 endeten die Jubiläumsfeierlichkeiten. Den Redebeitrag von Axel Dürkop mit dem Titel "Wo die Zukunft verhandelt werden kann", können Sie nachfolgend im PDF-Dokument lesen, ebenso die Festschrift "Ein Jahrhundert für Hamburg".

Einen kleinen Eindruck vom Aktionstag vermittelt Ihnen die nachfolgende Bildergalerie.