Info-Vormittag: StoP - Stadtteile ohne Partnergewalt

Di, 03.08.2021

10:00–12:00 Uhr · Bücherhalle Neugraben
Eintritt frei

StoP - Stadtteile ohne Partnergewalt ist eine Initiative, die dort ansetzt, wo häusliche Gewalt passiert: am Wohnort und in der Nachbarschaft. Seit 2010 gibt es StoP in mehreren deutschen Städten.

Häusliche Gewalt kommt täglich vor - in allen Gesellschaftsschichten. Betroffen sind vor allem Frauen. Partnergewalt zerstört Gesundheit und Leben aller Beteiligten. Das Problem ist, dass wir zu selten darüber sprechen, zum Beispiel aus Scham, Angst, Unsicherheit oder weil wir glauben es sei Privatsache. Aber: Partnergewalt verstößt gegen Menschenrechte.

Wir ermutigen dazu, Partnergewalt nicht zu verschweigen oder zu dulden. Durch das Aufzeigen von Unterstützungsmöglichkeiten bestärken wir Menschen darin, sich Hilfe zu holen und zu geben. Wir zeigen, wie eine gute Nachbarschaft Schutz vor Gewalt bieten kann.

Informieren Sie sich am Informationsstand in der Bücherhalle Neugraben und lassen Sie sich beraten.

Corona-Schutzmaßnahmen

Bei Veranstaltungen in der Bibliothek benötigen wir einen Negativtest (Gültigkeit Schnelltest 24 Stunden / PCR-Test 48 Stunden). Geimpft (Vorlage Impfausweis) oder genesen (Bescheinigung muß einen positiven PCR-Test erwähnen und mindestens 1 Monat alt sein, jedoch nicht älter als ein halbes Jahr vor Veranstaltungsdatum) ersetzt den Testnachweis. Bei Veranstaltungen im Freien wird kein Negativtest benötigt.

Kinder bis 7 Jahre sowie schulpflichtige Personen nach dem Hamburger Schulgesetz sind von dieser Nachweispflicht ausgenommen. Einzelteilnehmende zeigen bitte ihren Schülerausweis vor.

Darüber hinaus gelten die gleichen Regeln wie für den Besuch unserer Bibliotheken. Das Tragen einer medizinischen Maske (ab 7 Jahren) ist für die Dauer des gesamten Aufenthaltes Pflicht.

Wir wahren die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln. Wir erheben die Kontaktdaten aller Besucher*innen unserer Veranstaltungen.

Mehr zu unseren Corona-Schutzmaßnahmen