Damage And Joy

CD

Reid, William

  • Titel: Damage And Joy / The Jesus and Mary Chain. Jim Reid (Komposition, Arrangement, Gesang, Gitarre, Bass, Synthesizer, Schlagzeug); William Reid (Komposition, Arrangement, Gitarre, Bass, Synthesizer, Gesang); Brian Young (Schlagzeug); Philip King (Gitarre); Bernadette Denning (Gesang); Isobel Campbell (Gesang); Linda Fox (Gesang); Sky Ferreira (Gesang)
  • Person(en): Reid, William [Komponist*in] ; Reid, Jim [Komponist*in]
  • Organisation(en): Jesus and Mary Chain [Instrumentalmusiker*in, Instrumentalmusiker*innen]
  • Produktion: 2017
  • Sprache: Englisch
  • Originalsprache: Englisch
  • Umfang: 1 CD + 1 Booklet
  • Erschienen: Londo : Artificial Plastic Records, 2017
  • EAN, ISMN/Preis: 0190296981623 : EUR 12.99
  • Bestellnummer: APR001CD
  • Anmerkungen: Enthält: Amputation. War On Peace. All Things Pass. Always Sad. Song For A Secret. The Two Of Us. Los Feliz (Blues And Greens). Mood Rider. Presidici (Et Chapaquiditch). Get On Home. Facing Up To The Facts. Simian Split. Black And Blues. Can't Stop The Rock.
  • Signatur: MUSIK und TANZ > Rock / Pop / Jazz CDs
  • muc R 2 JESU Rock, Pop

Inhalt: Das lang erwartete Comebackalbum von The Jesus And Mary Chain. Es ist eine echte Sensation: Mit »Damage And Joy« gibt es 2017 ein neues Album der schottischen Alternative-Rock-Ikonen The Jesus And Mary Chain – das erste nach 18-jähriger Releasepause, der Nachfolger zu »Munki« aus dem Jahr 1998. Jim und William Reid haben sich im letzten Jahr zusammengefunden, um gemeinsam an den neuen Songs zu arbeiten. Insgesamt 14 sind es geworden, bei denen die Brüder auf »Damage And Joy« von Tourschlagzeuger Brian Young und dem ehemaligen Lush-Bassisten Phil King unterstützt werden. Aufgenommen haben sie die Plattte in London, Dublin und Granada, Spanien. Für die Produktion zeichnete Martin Glover alias Youth verantwortlich. Dieser arbeitete bereits für Künstler wie Tom Jones, Paul McCartney und Depeche Mode. Einen ersten Vorgeschmack auf »Damage And Joy« veröffentlichten The Jesus And Mary Chain bereits im Dezember 2016 mit der Single »Amputation«. Der Noise-Pop-Song zeigt, dass die Band ihrer bekannten Klangsignatur auch nach all den Jahren treu geblieben ist.