Die Kinder von Golzow

DVD

  • Titel: Die Kinder von Golzow : alle Filme von 1961 - 2007 / Regie: Barbara Junge, Winfried Junge; Drehbuch: Barbara Junge, Winfried Junge
  • Reihe: Die großen Dokumentaristen
  • Person(en): Junge, Barbara [Regisseur*in] ; Junge, Winfried [Regisseur*in] ; Junge, Barbara [Drehbuchautor*in] ; Junge, Winfried [Drehbuchautor*in]
  • Produktion: DDR/Deutschland 1961-2007
  • Ausgabe: Neuauflage im Schuber
  • Sprache: Deutsch. Sprachfassung: Deutsch
  • Originalsprache: Deutsch
  • Umfang: 18 DVD-Video (2580 min) : Bild: 1,33:1. Ton: DD 2.0
  • Erschienen: Fridolfing : Absolut Medien GmbH, 2017
  • EAN, ISMN/Preis: 9783898480994 : EUR 99.90
  • FSK/USK: FSK ab 12
  • Schlagwörter: Dokumentarfilm DDR ; Dokumentarfilm Deutschland ; Dokumentarfilm Gesellschaft
  • Anmerkungen: Enthält: Golzow 1961-1975 (DVD 1). Golzow 1979-1986 (DVD 2). Lebensläufe (1980) (DVD 3 + 4). Drehbuch: Die Zeiten (1992) (DVD 5 + 6). Das Leben des Jürgen von Golzow (1994) (DVD 7). Die Geschichte vom Onkel Willy aus Golzow (1995) (DVD 8). Was geht euch mein Leben an. Elke – Kind von Golzow (1996) (DVD 9). Da habt ihr mein Leben. Marieluise – Kind von Golzow (1997) (DVD 10). Brigitte und Marcel – Golzower Lebenswege (1998) (DVD 11). Ein Mensch wie Dieter – Golzower (2000) (DVD 12)Jochen – ein Golzower aus Philadelphia (2002) (DVD 13). Eigentlich wollte ich Förster werden – Bernd aus Golzow (2002) (DVD 14). Und wenn sie nicht gestorben sind … (DVD 15 + 16). … dann leben sie noch heute. (DVD 17 + 18). Extras: Bonusfilme - DVD 6 "Der DEFA-Komplex: Golzow – eine unendliche Geschichte". DVD 11 "Vielleicht bin ich ein Don Quichotte". DVD 17 Kino Zeit Interview. DVD 18 "Druschba, Dollars und Karbowanzen" Interview mit den Filmemachern.
  • Signatur: UNTERHALTUNG und KREATIVITÄT > Filme
  • Dokumentarfilm KIND

Inhalt: "Ein Mammutprojekt, einzigartig in der Filmgeschichte, verrückt und umwegig wie das Leben selbst." FilmbulletinDie legendäre Chronik der Kinder von Golzow ist mit über 43 Stunden Laufzeit die älteste Langzeitbeobachtung des internationalen Films. Mit einem neuen dritten Bonusfilm liegt die Gesamtausgabe erstmals im schlanken Schuber zum Sonderpreis vor.Im Jahre 1961 ? wenige Tage nach dem Bau der Berliner Mauer ? gemeinsam in Golzow (Oderbruch) eingeschult und erstmals gefilmt, führte das Leben die "Kinder von Golzow" nach acht, zehn oder zwölf Jahren auf verschiedenen Wegen auseinander. Ihre Geschichten ? und die mit ihnen verbundenen Blicke auf unterschiedliche Lebenswirklichkeiten ? veranschaulichen sowohl ein Stück Geschichte der DDR wie auch das Leben in Zeiten nach der deutschen Wiedervereinigung. 2007 schlossen Winfried und Barbara Junge die Reihe ab.Eine Langzeitbeobachtung wie die über die "Kinder von Golzow" ist eine Innovation und will den Zuschauer dazu bringen, genau hinzusehen und zuzuhören. Er soll sich wieder erkennen im Mitmenschen, sich mit dem durchschnittlichen Zeitgenossen in Vergleich setzen.

Aktionen

Verfügbarkeit