Mission Impossible 2

DVD

Titel: Mission Impossible 2 / Regie: John Woo; Drehbuch: Robert Towne; Musik: Hans Zimmer; Kamera: Jeffrey L. Kimball; Schauspieler: Tom Cruise, Dougray Scott, Richard Roxburgh, John Polson, Thandie Newton, Brendan Gleeson, Radé Serbedzija, Ving Rhames
Person(en): Woo, John [RegisseurIn] ; Towne, Robert [DrehbuchautorIn] ; Zimmer, Hans [KomponistIn] ; Kimball, Jeffrey L ; Cruise, Tom [SchauspielerIn] ; Scott, Dougray [SchauspielerIn] ; Roxburgh, Richard [SchauspielerIn] ; Polson, John [SchauspielerIn] ; Gleeson, Brendan [SchauspielerIn] ; Serbedzija, Radé [SchauspielerIn] ; Newton, Thandie [SchauspielerIn] ; Rhames, Ving [SchauspielerIn]
Produktion: USA/Deutschland 2000
Sprache: Deutsch. Sprachfassung: Deutsch, Englisch. Untertitel: Deutsch
Originalsprache: Englisch
Umfang: 1 DVD-Video (118 min) : Bild: 2,35:1. Ton: DD 5.1 Surround
Erschienen: Unterföhring : Paramount Home Media Deutschland, 2010
EAN, ISMN/Preis: 4010884523195 : EUR 8.99
FSK/USK: FSK ab 16
Schlagwörter: Spielfilm Action ; Spielfilm Abenteuer ; Spielfilm Thriller
Anmerkungen: Extras: DVD - "Hintergründe der Mission" Exklusive Interviews mit Darsteller und Crew; "Die unglaubliche Mission" Stunts-Featurette; "Unmögliche Aufnahmen" 11 überraschende Stunt-Sequenzen mit exklusivebn Interviews mit Tom Cruise, John Woo und Stunt-Koordinator Brian Smrz; Kommentar von Regisseur John Woo; "I Disappear" Metallica Musik-Video; Alternative Titel-Sequenz; "Die unwahrscheinliche Mission" Di M:I-2 Parodie von den MTV Movie Awards. DVD-ROM: Agenten Dossiers; Die Schauplätze der Mission; "Die Legende von Chimära"; M:I-2 Ausrüstungsgegenstände; M:I-2 DVD Online

Signatur: UNTERHALTUNG und KREATIVITÄT > Filme Spielfilm Thriller MISS

Inhalt: Ein Spezialagent soll ein Killer-Virus in Sicherheit bringen, das innerhalb von 48 Stunden tödlich wirkt und das Interesse einer Terror-Organisation erregt hat, deren Ziel eine globale Erpressung ist. Ein perfekt inszenierter und choreografierter Actionfilm mit atemberaubenden Stunts, der freilich an einer mangelhaften Figurenzeichnung krankt. Während darunter vor allem die melodramatischen Aspekte der Geschichte leiden, werden die Bilder reizvoll von opernhafter Schwülstigkeit aufgefangen. (Quelle: Lexikon des internationalen Films)