Der Wein und der Wind

DVD

Titel: Der Wein und der Wind / Regie: Cédric Klapisch; Drehbuch: Cédric Klapisch, Santiago Amigorena; Schauspieler: Pio Marmaï, Ana Girardot, François Civil, Jean-Marc Roulot, María Valverde, Yamée Couture, Jean-Marie Winling, Florence Pernel, Éric Caravaca, Tewfik Jallab, Karidja Touré
Reihe: Arthaus
Originaltitel: Ce qui nous lie
Person(en): Klapisch, Cédric [RegisseurIn] ; Klapisch, Cédric [DrehbuchautorIn] ; Amigorena, Santiago H. [DrehbuchautorIn] ; Marmaï, Pio [SchauspielerIn] ; Girardot, Ana [SchauspielerIn] ; Civil, François [SchauspielerIn] ; Roulot, Jean-Marc [SchauspielerIn] ; Valverde, María [SchauspielerIn] ; Couture, Yamée [SchauspielerIn] ; Winling, Jean-Marie [SchauspielerIn] ; Pernel, Florence [SchauspielerIn] ; Caravaca, Éric [SchauspielerIn] ; Jallab, Tewfik [SchauspielerIn] ; Touré, Karidja [SchauspielerIn]
Produktion: Frankreich 2017
Sprache: Deutsch. Sprachfassung: Deutsch, Französisch. Untertitel: Deutsch
Originalsprache: Französisch
Umfang: 1 DVD-Video (109 min) : Bild: 2,40:1. Ton: DD 5.1
Erschienen: Berlin : STUDIOCANAL GmbH, 2017
EAN, ISMN/Preis: 4006680084930 : EUR 17.99
FSK/USK: FSK ab 6
Schlagwörter: Spielfilm Melodram
Anmerkungen: Bonus: Deleted Scenes; Outtakes; Interviews mit Ana Giradot und Cédric Klapisch; 3 Featurettes zur Entstehung des Films; Musikvideo; Trailer

Signatur: UNTERHALTUNG und KREATIVITÄT > Filme Spielfilm A-Z WEIN

Inhalt: Es ist Spätsommer im Burgund und die Weinernte steht bevor. Der dreißigjährige Jean (Pio Marmaï) kehrt nach vielen Jahren der Funkstille auf das idyllische Familienweingut zurück. Sein Vater liegt im Sterben und seine Geschwister Juliette (Ana Girardot) und Jérémie (François Civil), die das Gut in der Zwischenzeit aufrechterhalten haben, können jede Unterstützung gebrauchen. So wie sich jedes Erntejahr nach den Jahreszeiten richtet, erkennen die Geschwister, dass manch offene Wunden auch über die Jahre hinweg nicht heilen. Gemeinsam müssen sie entscheiden, ob die Familientradition weitergeführt werden soll oder jeder seinen eigenen Weg geht... Quelle: Studiocanal