Soeur Sourire - Die singende Nonne

DVD

Titel: Soeur Sourire - Die singende Nonne : ein Leben für Gott und die Musik / Regie: Stin Coninx; Drehbuch: Chris Vander Stappen, Ariane Fert, Stin Coninx; Kamera: Yves Vandermeeren; Musik: Bruno Fontaine; Schauspieler: Cécilie de France, Sandrine Blancke, Chris Lomme, Marie Kremer, Jo Deseure, Jan Decleir, Johan Leysen, Filip Peeters, Christelle Cornil, Tsilla Chelton
Person(en): Coninx, Stin [RegisseurIn] ; Stappen, Chris Vander [DrehbuchautorIn] ; Fert, Ariane [DrehbuchautorIn] ; Coninx, Stin [DrehbuchautorIn] ; France, Cécilie de [SchauspielerIn] ; Blancke, Sandrine [SchauspielerIn] ; Lomme, Chris [SchauspielerIn] ; Kremer, Marie [SchauspielerIn] ; Deseure, Jo [SchauspielerIn] ; Decleir, Jan [SchauspielerIn] ; Leysen, Johan [SchauspielerIn] ; Peeters, Filip [SchauspielerIn] ; Cornil, Christelle [SchauspielerIn] ; Chelton, Tsilla [SchauspielerIn]
Produktion: Frankreich/ Belgien 2009
Sprache: Deutsch. Sprachfassung: Deutsch, Französisch. Untertitel: Deutsch
Originalsprache: Französisch
Umfang: 1 DVD-Video (124 min) : Bild: 16:9. Ton: DD 2.0
Erschienen: Berlin : Salzgeber & Co. Medien GmbH, 2011
EAN, ISMN/Preis: 4040592004020 : EUR 14.99
FSK/USK: FSK ab 6
Schlagwörter: Spielfilm Melodram ; Spielfilm Biographie ; Spielfilm Frauen
Signatur: UNTERHALTUNG und KREATIVITÄT > Filme Spielfilm Queer Cinema SOEU

Inhalt: Ende der 1950er Jahre flüchtet die lebenslustige Jeannine vor dem Kontrollwahn ihrer Mutter und den Avancen ihrer besten Freundin Annie ins Kloster. Allerdings bleibt sie dort nicht lange schweigsam: mit ihrer Gitarre und ihren fröhlichen Liedern bezaubert sie erst ihre Ordensschwestern und dann die ganze Welt, denn ihr Hit "Dominique - nique - nique" erobert in Windeseile trotz Elvis und den Beatles die Hitparaden. Jeanne macht als "Soeur Sourire" ("Schwester des Lächelns") Karriere und traut sich nun endlich, ausserhalb der Klostermauern mit ihrer grossen Liebe Annie zusammen zu leben. Vielleicht waren das für eine eigensinnige junge Frau Anfang der 1960er zu viele emanzipatorische Schritte auf einmal - denn die Frauenbewegung und sexuelle Revolution kam erst ein paar Jahre später dazu, um den Einfluss von Kirche und gesellschaftlichen Moralaposteln auszuhebeln. Jeannines Weg zur ernsthaften Chansonsängerin und selbstbewussten Lesbe war ihrer Zeit weit voraus. Der Spielfilm von Stijn Coninx erzählt die wahre Geschichte von Jeannine, der singenden Nonne, in wunderbaren Bildern und hat mit der bezaubernden Cécile de France die absolute Idealbesetzung gefunden. Das Drehbuch schrieb unter anderem Chris Vander Stappen, die schon die Publikumshits "Mein Leben in Rosarot" und "Wo waren wir Frauen, als die Männer zum Mond flogen?" auf die Leinwand zauberte.