Dengler

DVD

  • Titel: Dengler : Die letzte Flucht. Am zwölften Tag. Die schützende Hand / Regie: Lars Kraume; Drehbuch: Lars Kraume, Wolfgang Schorlau; Musik: Christoph M. Kaiser, Julian Maas; kamera: Jens Harant; Schauspieler: Ronald Zehrfeld, Birgit Minichmayr, Ernst Stötzner, Jannis Niewöhner, Jürgen Prochnow, Tom Wlaschiha
  • Person(en): Kraume, Lars [Regisseur*in] ; Kraume, Lars [Drehbuchautor*in] ; Schorlau, Wolfgang [Drehbuchautor*in] ; Kaiser, Christoph M. [Komponist*in] ; Maas, Julian [Komponist*in] ; Harant, Jens ; Zehrfeld, Ronald [Schauspieler*in] ; Minichmayr, Birgit [Schauspieler*in] ; Stötzner, Ernst [Schauspieler*in] ; Wlaschiha, Tom [Schauspieler*in] ; Prochnow, Jürgen [Schauspieler*in]
  • Produktion: Deutschland 2014-2017
  • Sprache: Deutsch. Sprachfassung: Deutsch
  • Originalsprache: Deutsch
  • Umfang: 2 DVD-Video (270 min) : Bild: 1,78:1. Ton: DD 2.0 Stereo
  • Erschienen: Hamburg : Studio Hamburg Enterprises GmbH, 2017
  • EAN, ISMN/Preis: 4052912773936 : EUR 19.95
  • FSK/USK: FSK ab 12
  • Schlagwörter: Spielfilm-TV Krimi ; Spielfilm-TV Thriller ; Spielfilm-TV Literatur
  • Anmerkungen: Extras: Making of; Statement von Lars Kraume
  • Signatur: UNTERHALTUNG und KREATIVITÄT > Filme
  • Spielfilm Deutsche Filme DENG

Inhalt: Die letzte Flucht: Der renommierte Krebsforscher Bernhard Voss soll eine Krankenschwester vergewaltigt haben. Die Beweislage ist erdrückend, selbst Privatermittler Georg Dengler glaubt nicht, dass er dem Mediziner helfen kann. Doch als dieser ihm von einer grossen Verschwörung der Pharmaindustrieerzählt, ist das Interesse des Detektivs geweckt. Mit Hilfe der Hackerin Olga will er der Sache auf den Grund gehen. Versucht tatsächlich jemand den unbequemen Arzt aus dem Weg zu räumen, weil er sich mit der Medikamentenlobby angelegt hat?. Am zwölften Tag:Jakob Dengler ist verschwunden. Sein Vater, Privatermittler Georg Dengler hatte keine Ahnung, dass sein Sohn als Aktivist beim Tierschutz arbeitet und in einer heiklen Mission unterwegs ist. Der Hilferuf der mysteriösen Hackerin Olga aus Berlin kommt Dengler zwar ungelegen, aber erschuldet ihr was und befreit sie in einer waghalsigen Aktion von ihren Verfolgern vom BKA. Gemeinsam suchen sie nach Jakob, der zuletzt auf einen Hof für Massentierhaltung war. Offenbar ist er bei Recherchen auf noch ganz andere Machenschaften gestossen: die brutale Ausbeutungrumänischer Zeitarbeiter. Die schützende Hand:Der Auftrag kommt per Telefon von einem Unbekannten: Ex-BKA-Zielfahnder und Privatermittler Georg Dengler soll herausfinden, ob Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt wirklich durch Selbstmord ums Leben kamen. Welches Motiv hat der Auftraggeber? Ohne die in Amsterdam untergetauchteHacker-Aktivistin Olga Illiescu kommt Dengler nicht weiter. Er braucht NSU-Akten, die auf dem Server des Bundeskriminalamts liegen. Immer neue Widersprüche tauchen auf. Unglaubliche Ermittlungspannen und Verstrickungen zwischen örtlicher Polizei, Verfassungsschutz und BKA treten zutage.