The Boys from Brazil

Blu-ray-Disk

Titel: The Boys from Brazil / Regie: Franklin J. Schaffner ; Drehbuch: Kenneth Ross, Heywood Gould ; Musik: Jerry Goldsmith ; Kamera: Henri Decaë ; Schauspieler: Gregory Peck, Laurence Olivier, Lilli Palmer, James Mason, Bruno Ganz, Uta Hagen, Rosemary Harris, Georg Marischka, Wolfgang Preiss, Steve Guttenberg, Denholm Elliott, John Dehner, Michael Gough, Joachim Hansen
Person(en): Schaffner, Franklin J. [RegisseurIn] ; Ross, Kenneth [DrehbuchautorIn] ; Gould, Heywood [DrehbuchautorIn] ; Goldsmith, Jerry [KomponistIn] ; Decaë, Henri [Kameramann/Kamerafrau] ; Peck, Gregory [SchauspielerIn] ; Olivier, Laurence [SchauspielerIn] ; Palmer, Lilli [SchauspielerIn] ; Mason, James [SchauspielerIn] ; Ganz, Bruno [SchauspielerIn] ; Hagen, Uta [SchauspielerIn] ; Harris, Rosemary [SchauspielerIn] ; Marischka, Georg [SchauspielerIn] ; Preiss, Wolfgang [SchauspielerIn] ; Guttenberg, Steve [SchauspielerIn] ; Elliott, Denholm [SchauspielerIn] ; Dehner, John [SchauspielerIn] ; Gough, Michael [SchauspielerIn] ; Hansen, Joachim [SchauspielerIn]
Produktion: USA 1977
Sprache: Deutsch. Sprachfassung: Deutsch, Englisch. Untertitel: Deutsch, Englisch
Originalsprache: Englisch
Umfang: 1 Blu-ray Disc (125 min) : Bild: 1,78:1. Ton: DTS-HD MA 2.0
Erschienen: Planegg : Koch Films GmbH, 2018
EAN, ISMN/Preis: 4020628789640 : EUR 14.99
FSK/USK: FSK ab 16
Schlagwörter: Spielfilm Science Fiction ; Spielfilm Thriller
Anmerkungen: Extras: Deutsche Kurzfassung ; 2 deutsche Synchronfassungen ; Isolierte Tonspur mit der Musik von Jerry Goldsmith ; Super-8-Fassung ; Promo-Featurette ; 2 Englische Trailer ; Bildergalerie mit seltenem Werbematerial

Signatur: UNTERHALTUNG und KREATIVITÄT > Filme Spielfilm A-Z BOYS

Inhalt: Düstere Utopie um den berüchtigten KZ-Arzt Josef Mengele, der im paraguayischen Exil durch Gen-Manipulation 94 Hitlers "klont" und die Kinder über die ganze Welt verteilt, damit zum gegebenen Zeitpunkt das "Vierte Reich" aufgebaut werden kann. Die abwegige Handlung ist zu einem spannenden Thriller in Starbesetzung verdichtet, der sein im Kern wichtiges Thema jedoch zum Teil verschenkt, da er als glatte Hollywood-Unterhaltung angelegt ist.