Black stories: Das mörderische Drehbuch

Spiel

  • Titel: Black stories: Das mörderische Drehbuch : könnt ihr die rabenschwarzen Szenen des mörderischen Drehbuchs rekonstruieren? / Idee, Spielkonzept & Texte: Nicola Berger & Georg Schumacher ; Illustrationen: Lena Grossmann ; Gestaltung: Kirsten Küsters
  • Person(en): Schumacher, Georg ; Berger, Nicola ; Grossmann, Lena ; Küsters, Kirsten
  • Sprache: Deutsch
  • Originalsprache: Deutsch
  • Umfang: 1 Schachteleinsatz, 200 Karten, 1 Spielanleitung ; 15x13x10
  • Erschienen: Kempen : moses, 2018
  • EAN, ISMN/Preis: 4033477900159 : EUR 19,95
  • Schlagwörter: Detektivspiel
  • Anmerkungen: Spielanleitung (DE)
  • Signatur: Jugend > Games
  • GAMES

Inhalt: In einem Filmstudio herrscht Chaos, denn bei einem Einbruch wurde alles verwüstet und wichtige Drehbücher wurden gestohlen. Die Spieler sind Drehbuchautoren und müssen die Drehbücher wieder herstellen. Dabei helfen einige Szenen, die bereits im Kasten sind, sowie der Regisseur, der beratend zur Seite steht. Schaffen es die Spieler, die gestohlenen Drehbücher im Team zu rekonstruieren und die darin enthaltenen rabenschwarzen Geschichten zu erzählen? Wenn man die Spieleschachtel aufstellt, kann man die Drehbücher 1 bis 25 nacheinander rätseln, dann dreht man die Schachtel um und löst die Rätsel 26-50. Sehr spannend, amüsant und einfach in der Handhabung. So wird ́s gespielt: Der Regisseur zieht eine Regiekarte und liest sich das Drehbuch durch. Nur er kennt das komplette mörderische Drehbuch. Er liest den anderen Spielern den Filmtitel und die Einleitung vor, legt die erste Filmszene hin und los geht ́s! Die Spieler müssen nun als Drehbuchautoren mit Ja-/Nein-Fragen errätseln, was hier geschehen ist und was als Nächstes passiert, erst dann bekommen sie vom Regisseur die nächste Szene. Die Runde ist gewonnen, wenn die Spieler alle sechs Szenen erraten haben und das komplette Drehbuch im Kasten ist. Für 2 Spieler ab 12 Jahren. (ca. Min.)