Bad Times At The El Royale

DVD

  • Titel: Bad Times At The El Royale / Regie und Drehbuch: Drew Goddard ; Musik: Michael Giacchino ; Kamera: Seamus McGarvey ; Schauspieler: Jon Hamm, Chris Hemsworth, Jeff Bridges, Dakota Johnson, Cynthia Erivo, Nick Offerman, Cailee Spaeny, Manny Jacinto, Katharine Isabelle, Lewis Pullman, Xavier Dolan, Shea Whigham, Mark O'Brien, William B. Davis
  • Person(en): Goddard, Drew [Drehbuch, Regie] ; Giacchino, Michael [Komposition] ; McGarvey, Seamus [Kamera] ; Hamm, Jon [Schauspieler*in] ; Hemsworth, Chris [Schauspieler*in] ; Bridges, Jeff [Schauspieler*in] ; Johnson, Dakota [Schauspieler*in] ; Erivo, Cynthia [Schauspieler*in] ; Offerman, Nick [Schauspieler*in] ; Spaeny, Cailee [Schauspieler*in] ; Jacinto, Manny [Schauspieler*in] ; Pullman, Lewis [Schauspieler*in] ; Dolan, Xavier [Schauspieler*in] ; Whigham, Shea [Schauspieler*in] ; O'Brien, Mark [Schauspieler*in] ; Davis, William B. [Schauspieler*in]
  • Produktion: USA 2018
  • Sprache: Deutsch. Sprachfassung: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch. Untertitel: Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Niederländisch, Italienisch, Spanisch
  • Originalsprache: Englisch
  • Umfang: 1 DVD-Video (136 min) : Bild: 2,39:1. Ton: DD 5.1
  • Erschienen: Frankfurt am Main : Twentieth Century Fox Home Entertainment Deutschland GmbH, 2019
  • EAN, ISMN/Preis: 4010232077349 : EUR 13.99
  • FSK/USK: FSK ab 16
  • Schlagwörter: Spielfilm Action ; Spielfilm Thriller
  • Anmerkungen: Extras: Hinter der Fassade des El Royale ; Bildergalerie
  • Signatur: UNTERHALTUNG und KREATIVITÄT > Filme
  • Spielfilm Thriller BAD
  • Achtung! Neue Medien können einen abweichenden Standort aufweisen und bei 'AKTUELL und GEFRAGT' zu finden sein.

Inhalt: Eine Handvoll Gäste verbringt eine Nacht in einem abseits gelegenen Hotel, das einstmals ein mondäner Vergnügungstempel war. Manche der Reisenden sind aus beruflichen Gründen hier, andere auf der Durchreise, einige sind auf der Flucht oder auf der Suche, andere bereit, zu töten. Der absurde Thriller, in dessen Verlauf sich immer neue Fronten und Allianzen bilden, ist virtuos komponiert und besticht durch seine vollendete formale Meisterschaft. Buch und Regie zünden dabei immer wieder dramaturgische Nebelkerzen, um einen ebenso vergnüglichen wie fesselnden Genrefilm zu kreieren. (Filmdienst)