Cold War

DVD

Titel: Cold War : der Breitengrad der Liebe / Regie und Drehbuch: Pawel Pawlikowski; Drehbuch: Janusz Glowacki; Kamera: Lukasz Zal; Schauspieler: Joanna Kulig, Tomasz Kot, Borys Szyc, Agata Kulesza, Cédric Kahn, Jeanne Balibar, Adam Woronowicz, Adam Ferency
Originaltitel: Zimna wojna
Person(en): Pawlikowski, Pawel [DrehbuchautorIn, RegisseurIn] ; Glowacki,Janusz [DrehbuchautorIn] ; Zal, Lukasz [Kameramann/Kamerafrau] ; Kulig, Joanna [SchauspielerIn] ; Kot, Tomasz [SchauspielerIn] ; Szyc, Borys [SchauspielerIn] ; Kulesza, Agata [SchauspielerIn] ; Kahn, Cédric [SchauspielerIn] ; Balibar, Jeanne [SchauspielerIn] ; Woronowicz, Adam [SchauspielerIn] ; Ferency, Adam [SchauspielerIn]
Produktion: Polen 2018
Sprache: Deutsch. Sprachfassung: Deutsch/ Polnisch. Untertitel: Deutsch
Originalsprache: Polnisch
Umfang: 1 DVD-Video (89 min) : Bild: 1,33:1. Ton: DD 5.1
Erschienen: Berlin : Neue Visionen Medien, 2019
EAN, ISMN/Preis: 4009750299746 : EUR 12.99
FSK/USK: FSK ab 12
Schlagwörter: Spielfilm Melodram ; Spielfilm Liebe ; Spielfilm Geschichte
Link(s): Cover
Anmerkungen: Bonusmaterial: Making-of; Interviews mit Pawel Pawlikowski und Joana Kulig

Signatur: Spielfilm A-Z COLD

Inhalt: Während des polnischen Wiederaufbaus ist der begabte Komponist Wiktor auf der Suche nach traditionellen Melodien für ein neues Tanz- und Musik-Ensemble. Dem Kulturleben seines Landes möchte er so frisches Leben einhauchen. Unter seinen Studentinnen ist auch die Sängerin Zula. Gleich im ersten Augenblick elektrisiert sie Wiktor, schön, hinreissend und energiegeladen ist Zula, und die beiden verlieben sich ineinander. Doch als das Repertoire des Ensembles zunehmend politisiert wird, nutzt Wiktor einen Auftritt in Ostberlin, um in den Westen zu fliehen. Entgegen der Verabredung bleibt Zula zurück, doch das Schicksal führt die beiden Jahre später in Paris erneut zueinander. So flammend ihre Liebe auch noch ist, so zerrissen ist das Paar jetzt und Zula muss eine tiefgreifende Entscheidung treffen. Der Film erzählt von der Liebe eines Paares, das vor dem Hintergrund des Kalten Krieges ohne einander nicht leben kann und miteinander fast keinen Frieden findet.