Asphalt Cowboy

Blu-ray-Disk

Titel: Asphalt Cowboy / Regie: John Schlesinger; Drehbuch: Waldo Salt; Kamera; Adam Holender; Musik: John Barry; Schauspieler: Dustin Hoffman, Jon Voight, Sylvia Miles, John McGiver, Brenda Vaccaro, Barnard Hughes, Ruth White, Jennifer Salt, Gilman Rankin
Originaltitel: Midnight Cowboy
Person(en): Schlesinger, John [RegisseurIn] ; Salt, Waldo [DrehbuchautorIn] ; Holender, Adam [Kameramann/Kamerafrau] ; Barry, John [KomponistIn] ; Hoffman, Dustin [SchauspielerIn] ; Voight, Jon [SchauspielerIn] ; Miles, Sylvia [SchauspielerIn] ; McGiver, John [SchauspielerIn] ; Vaccaro, Brenda [SchauspielerIn] ; Hughes, Barnard [SchauspielerIn] ; White, Ruth [SchauspielerIn] ; Salt, Jennifer [SchauspielerIn] ; Rankin, Gilman [SchauspielerIn]
Produktion: USA 1968
Ausgabe: digital restauriert in 4K
Sprache: Deutsch. Sprachfassung: Deutsch/ Englisch. Untertitel: Deutsch
Originalsprache: Englisch
Umfang: 1 Blu-ray Disc (113 min) : Bild: 1,85:1. Ton: DTS-HD 1.0
Erschienen: Berlin : STUDIOCANAL GmbH, 2019
EAN, ISMN/Preis: 4006680091709 : EUR 12.99
FSK/USK: FSK ab 16
Schlagwörter: Spielfilm Melodram
Link(s): Cover
Anmerkungen: Bonusmaterial: Audiokommentar mit Produzent Jerome Hellman; Dokumentationen: 35 Jahre danach - ein Rückblick auf einen Klassiker; Featurette: Der Regisseur John Schlesinger; Interviews - Kritik und Lob; Trailer

Signatur: Spielfilm Klassiker ASPH

Inhalt: Joe Buck hat sein Dasein als Tellerwäscher satt und macht sich mit seinen Ersparnissen auf den Weg nach New York, um sein Glück als Callboy für reiche ältere Schachteln zu versuchen. Der Markt ist allerdings ziemlich übersättigt, und so kommt ihm die Zufallsbekanntschaft mit dem cleveren kleinen Tagedieb Rizzo, der sterbenskrank ist, ganz gelegen. Er macht Rizzo zu seinem Manager und übernimmt die Verantwortung für den neuen Freund. Regisseur John Schlesinger gelang mit seinem mehrfach Oscar-prämierten Drama eine nachhaltige Kritik am amerikanischen Way of Life und der Gleichgültigkeit der Gesellschaft. Seine Stars Jon Voight und Dustin Hoffman setzten sich in den Hauptrollen ebenfalls Denkmäler und wurden immerhin für Oscars nominiert. Mutig, wie Schlesinger sich seinerzeit sogar an das Thema Homosexualität heranwagte. Der erste Film, der das damals neu eingeführte X-Rating erhielt. (Quelle: mediabiz.de)