Das Erbe

Buch

Sul, R. R.

Titel: Das Erbe : Roman / R. R. Sul
Person(en): Sul, R. R. [VerfasserIn]
Organisation(en): Deutscher Taschenbuch-Verlag <München> [Verlag]
Ausgabe: Originalausgabe
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Deutsch
Umfang: 220 Seite ; 21 cm
Erschienen: München : dtv, 2019
ISBN/Preis: 978-3-423-28199-7 Festeinband : EUR 22.00 (DE), EUR 22.70 (AT), CHF 29.90 (freier Preis)
Schlagwörter: Fiktionale Darstellung
Link(s): Inhaltstext
Signatur: UNTERHALTUNG und KREATIVITÄT > Romane SUL R Belletristik

Inhalt: Was wird aus einem Menschen, dem von klein auf eingeflüstert wird, er sei unheilbar krank? Als Kind schlief Wolf tagsüber, nachts war er wach. Die Wohnung durfte er nur mit einem Motorradhelm verlassen - er habe die Mondscheinkrankheit, behauptete die Mutter. Als ein Arzt ihre Lüge aufdeckt, bringt sie sich um. Heute, als Erwachsener, lebt Wolf zurückgezogen in seiner Wohnung, die Wände verkleidet mit Puzzles. Ein Mann taucht auf, der sagt, er sei sein Bruder. Freddy wirkt rätselhaft auf Wolf, ein Mensch ohne moralischen Kompass, trotzdem nimmt Wolf sich seiner an. Und wird erneut hineingezogen in einen bedrohlichen Kampf um die Wahrheit seines eigenen Lebens. Rau, dunkel schillernd und soghaft erzählt "Das Erbe" vom Vermächtnis einer zerstörerischen Familie.
Wolf wächst bei seiner Mutter auf. Sie meint fälschlicherweise, dass er an der Mondscheinkrankheit leidet und lässt ihn nur im Dunkeln ins Freie. Später stellt sich aber heraus, dass es gar keine Krankheit gibt. Doch ab sofort wird Freddy, der Halbbruder, das Leben von Wolf bestimmen.