Apocalypse Now

DVD

  • Titel: Apocalypse Now : Final Cut / Regie und Drehbuch: Francis Ford Coppola ; Drehbuch: John Milius ; Musik: Carmine Coppola, Francis Ford Coppola ; Kamera: Vittorio Storaro ; Schauspieler: Marlon Brando, Martin Sheen, Robert Duvall, Frederic Forrest, Sam Bottoms, Laurence Fishburne, Harrison Ford, Albert Hall, Dennis Hopper, Scott Glenn, Herb Rice, Christian Marquand, Aurore Clément
  • Person(en): Coppola, Francis Ford [Drehbuchautor*in, Komponist*in, Regisseur*in] ; Milius, John [Drehbuchautor*in] ; Coppola, Carmine [Komponist*in] ; Storaro, Vittorio [Kameramann/Kamerafrau] ; Brando, Marlon [Schauspieler*in] ; Sheen, Martin [Schauspieler*in] ; Duvall, Robert [Schauspieler*in] ; Forrest, Frederic [Schauspieler*in] ; Bottoms, Sam [Schauspieler*in] ; Fishburne, Laurence [Schauspieler*in] ; Ford, Harrison [Schauspieler*in] ; Hall, Albert [Schauspieler*in] ; Hopper, Dennis [Schauspieler*in] ; Glenn, Scott [Schauspieler*in] ; Rice, Herb [Schauspieler*in] ; Marquand, Christian [Schauspieler*in] ; Clément, Aurore [Schauspieler*in]
  • Produktion: USA USA 1979/2019
  • Ausgabe: Digital Remastered
  • Sprache: Deutsch. Sprrachfassung: Deutsch, Englisch. Untertitel: Deutsch
  • Originalsprache: Englisch
  • Umfang: 1 DVD-Video (175 min.) : Bild: 2,35:1. Ton: DD 5.1
  • Erschienen: Berlin : Arthaus ; Studiocanal GmbH, 2019
  • EAN, ISMN/Preis: 4006680091815 : EUR 10.99
  • FSK/USK: FSK ab 16
  • Schlagwörter: Spielfilm Krieg ; Spielfilm Literatur
  • Anmerkungen: Extras: Einführung von Francis Ford Coppola
  • Signatur: UNTERHALTUNG und KREATIVITÄT > Filme
  • Spielfilm Klassiker APOC

Inhalt: Neuerlich umgeschnittene und gegenüber der „Redux“-Fassung von 2001 um 19 Minuten gekürzte Fassung von Francis Ford Coppolas mythenumrankten Vietnamdrama „Apocalypse Now“ (1976-79). Der an einen Roman von Joseph Conrad angelehnte Kriegsfilm zielt mehr auf die Erfahrung des Krieges mit den Mitteln des Unterhaltungskinos als auf dessen kritische Hinterfragung. Aus dem historischen Abstand heraus wirkt das filmhistorisch enorm wirkmächtige Drama heute eher wie ambivalentes Spektakel über die Sinnlosigkeit des (Vietnam-)Kriegs, in dem das Aufeinandertreffen von Euphorie und Angst die Flucht in den Wahnsinn orchestriert, der aus dem Verlust der politisch-gesellschaftlichen Identität resultiert. (Filmdienst)