Das Glas Wasser

DVD

Titel: Das Glas Wasser / Regie und Drehbuch: Helmut Käutner ; Drehbuch: Willibald Eser ; Musik: Bernhard Eichhorn, Roland Sonder-Mahnken ; Kamera: Günther Anders ; Schauspieler: Gustaf Gründgens, Hilde Krahl, Liselotte Pulver, Sabine Sinjen, Rudolf Forster, Horst Janson, Hans Leibelt, Bobby Todd, Joachim Rake, Herbert Weißbach
Reihe: Juwelen der Filmgeschichte
Person(en): Käutner, Helmut [DrehbuchautorIn, FilmregisseurIn] ; Eser, Willibald [DrehbuchautorIn] ; Eichhorn, Bernhard [KomponistIn] ; Sonder-Mahnken, Roland [KomponistIn] ; Anders, Günther [Kameramann/Kamerafrau] ; Gründgens, Gustaf [SchauspielerIn] ; Krahl, Hilde [SchauspielerIn] ; Pulver, Liselotte [SchauspielerIn] ; Sinjen, Sabine [SchauspielerIn] ; Forster, Rudolf [SchauspielerIn] ; Janson, Horst [SchauspielerIn] ; Leibelt, Hans [SchauspielerIn] ; Todd, Bobby [SchauspielerIn] ; Rake, Joachim [SchauspielerIn] ; Weissbach, Herbert [SchauspielerIn]
Produktion: BRD 1960
Sprache: Deutsch. Sprachfassung: Deutsch
Originalsprache: Deutsch
Umfang: 1 DVD-Video (81 min.) : Bild: 1,66:1. Ton: DD 2.0 Mono + 1 Booklet (20 ungezählte Seiten)
Erschienen: Walluf / Köln : Filmjuwelen ; Fernsehjuwelen GmbH / Im Vertrieb der AL!VE AG, 2019
EAN, ISMN/Preis: 4042564195835 : EUR 13.99
FSK/USK: FSK ab 12
Schlagwörter: Spielfilm Literatur ; Spielfilm Musical ; Spielfilm Geschichte
Anmerkungen: Interview mit Gustav Gründgens ; Filmericht über Liselotte Pulver ; Kinotrailer ; Weitere Highlights ; Booklet

Signatur: UNTERHALTUNG und KREATIVITÄT > Filme Spielfilm Deutsche Filme GLAS

Inhalt: Eine Hofintrige im alten England (1710) nach dem gleichnamigen Lustspiel: Die Gattin des führenden Militärpolitikers Marlborough, die schwache Königin, ein listiger Zeitungsverleger der Opposition und ein bedrängtes Liebespaar bestreiten das scherzhafte Ränkespiel, das auf das Stichwort "Ein Glas Wasser!" der Königin zu ihrem Traumgeliebten verhelfen und den Sturz der Marlborough-Politik einleiten soll. Als ironisch geformte Theateraufführung mit glänzender Spiel- und eleganter Regiekunst bereitet der heiter-stilisierte Film ein ungetrübtes Vergnügen. (Filmdienst)