Der Wal und das Ende der Welt

Buch

Ironmonger, J. W.

Titel: Der Wal und das Ende der Welt : Roman / John Ironmonger ; aus dem Englischen von Tobias Schnettler und Maria Poets
Originaltitel: Not forgetting the whale
Person(en): Ironmonger, J. W. [VerfasserIn] ; Schnettler, Tobias [ÜbersetzerIn] ; Poets, Maria [ÜbersetzerIn]
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Englisch
Umfang: 476 Seiten ; 19 cm, 350 g
Erschienen: Frankfurt am Main : FISCHER Taschenbuch, April 2020
ISBN/Preis: 978-3-596-70419-4 Broschur : EUR 12.00 (DE), EUR 12.40 (AT)
Bestellnummer: Bestellnummer: 1023560
Schlagwörter: Fiktionale Darstellung
Link(s): Inhaltstext
Signatur: UNTERHALTUNG und KREATIVITÄT > Romane IRON John Belletristik Achtung! Neue Medien können einen abweichenden Standort aufweisen und bei 'AKTUELL und GEFRAGT' zu finden sein.

Inhalt: Erst wird ein junger Mann angespült, und dann strandet der Wal. Die dreihundertsieben Bewohner des Fischerdorfs St. Piran spüren sofort: Hier beginnt etwas Sonderbares. Doch keiner ahnt, wie existentiell ihre Gemeinschaft bedroht ist. So wie das ganze Land. Und vielleicht die ganze Welt. Weil alles mit allem zusammenhängt. John Ironmonger erzählt eine mitreißende Geschichte über das, was uns als Menschheit zusammenhält. Und stellt die wichtigen Fragen: Wissen wir genug über die Zusammenhänge unserer globalisierten Welt? Und wie können wir gut handeln, wenn alles auf dem Spiel steht?.