Madagascar 2

DVD

  • Titel: Madagascar 2 / Regie: Eric Darnell, Tom McGrath ; Drehbuch: Etan Cohen ; Musik: Hans Zimmer, will.i.am ; Sprecher: Ben Stiller (Jan Josef Liefers), Chris Rock (Rick Kavanian), David Schwimmer (Bastian Pastewka), Jada Pinkett Smith (Claudia Urbschat-Mingues), Sacha Baron Cohen (Stefan Gossler), Cedric the Entertainer (Roland Hemmo), Andy Richter (Gerald Schaale), Bernie Mac (Engelbert von Nordhausen), Alec Baldwin (K. Dieter Klebsch) u. a,
  • Reihe: Madagascar
  • Originaltitel: Madagascar: Escape 2 Africa
  • Person(en): Darnell, Eric [Filmregisseur*in] ; McGrath, Tom [Filmregisseur*in] ; Cohen Etan [Drehbuchautor*in] ; Zimmer, Hans [Komponist*in] ; will.i.am [Komponist*in] ; Stiller, Ben [Synchronsprecher*in] ; Rock Chris [Synchronsprecher*in] ; Schwimmer, David [Synchronsprecher*in] ; Smith Jada Pinkett [Synchronsprecher*in] ; Cohen Sacha Baron [Synchronsprecher*in] ; Cedric the Entertainer [Synchronsprecher*in] ; Richter, Andy [Synchronsprecher*in] ; Mac, Bernie [Synchronsprecher*in] ; Baldwin, Alec [Synchronsprecher*in]
  • Produktion: USA 2008
  • Sprache: Deutsch. Sprachfassung: Deutsch, Englisch, Türkisch. Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Originalsprache: Englisch
  • Umfang: 1 DVD-Video (86 Min.) : Bild: 1,78:1. Ton: DD 5.1
  • Erschienen: Hamburg : Universal Pictures Hermany GmbH, 2018
  • EAN, ISMN/Preis: 5053083168827 : EUR 6.99
  • FSK/USK: FSK ab 0
  • Schlagwörter: Spielfilm Animation ; Spielfilm Komödie ; Spielfilm Familienfilm
  • Anmerkungen: Extras: Audiokommentar der Filmemacher ; Eine Familiengeschichte: Die Besetzung von Madagascar 2 ; Das Making of von Madagascar 2
  • Signatur: Kinder > Filme
  • Kinderfilm MADA 2

Inhalt: Fortsetzung des Animationsfilms "Madagascar" (2005) um vier New Yorker Zootiere, die mit dem Leben in freier Wildbahn konfrontiert werden. Dabei verschlägt es die Truppe nach Afrika, wo das Treffen mit Artgenossen nach anfänglicher Freude Probleme mit sich bringt. Unterhaltsamer Familienfilm voller gewitzter Einfälle, dessen Umsetzung freilich einige Unstimmigkeiten aufweist. So schwächen sich Gags und "gefühlvoll"-dramatische Szenen mitunter gegenseitig ab, und die detailverliebte Animation verträgt sich nur wenig mit dem "Loony Tunes"-Stil der Actionsequenzen. (Filmdienst)