Bad Luck Banging or Loony Porn

DVD

  • Titel: Bad Luck Banging or Loony Porn / Regie und Drehbuch: Radu Jude ; Musik: Jura Ferina, Pavao Miholjević ; Kamera: Marius Panduru ; Schauspieler: Katia Pascariu, Claudia Ieremia, Olimpia Mălai, Nicodim Ungureanu, Alexandru Potocean, Andi Vasluianu u.a.
  • Originaltitel: Babardeală cu bucluc sau porno balamuc
  • Person(en): Jude, Radu [Drehbuch, Regie] ; Ferina, Jura [Komposition] ; Miholjević, Pavao [Komposition] ; Panduru, Marius [Kamera] ; Pascariu, Katia [Schauspieler*in] ; Ieremia, Claudia [Schauspieler*in] ; Mălai, Olimpia [Schauspieler*in] ; Ungureanu, Nicodim [Schauspieler*in] ; Potocean, Alexandru [Schauspieler*in] ; Vasluianu, Andi [Schauspieler*in]
  • Produktion: Kroatien, Luxemburg, Rumänien, Tschechien 2021
  • Sprache: Deutsch. Sprachfassung: Deutsch, Rümänisch. Untertitel: Deutsch
  • Originalsprache: Rumänisch
  • Umfang: 1 DVD-Video (102 Min.) : Bild: 2,35:1. Ton: DD 5.1
  • Erschienen: Berlin : Neue Visionen Medien, 2021
  • EAN, ISMN/Preis: 4009750207871 : EUR 19.90
  • FSK/USK: FSK ab 18
  • Schlagwörter: Spielfilm Komödie ; Spielfilm Melodram
  • Anmerkungen: Bonus: Kino-Trailer ; Interview mit dem Regisseur Radu Jude
  • Signatur: UNTERHALTUNG und KREATIVITÄT > Filme
  • Spielfilm A-Z BAD
  • Achtung! Neue Medien können einen abweichenden Standort aufweisen und bei 'AKTUELL und GEFRAGT' zu finden sein.

Inhalt: Emi und ihr Mann haben großartigen und ausschweifenden Sex. Leider auch auf Video. Ihr sehr privater Pornofilm gerät irgendwie ins Internet und geht viral. Weil Emi eine Lehrerin an einer renommierten Schule ist, haben darüber sehr viele Leute eine Meinung. Wahrheitsgrad egal, Begründung überflüssig. Von moralisch empört über aggressiv anklagend bis vulgär beleidigend ist alles dabei. Emi muss antreten zu einem Elternabend der besonderen Art. In der Hoffnung auf eine Verbündete stattet Emi der Schuldirektorin einen Besuch ab - doch weit gefehlt. Man muss doch den Eltern die Gelegenheit zur Aussprache geben. Die "Debatte" jedoch gerät zum Tribunal: über konsensualen Sex, Pornografie, die Nazis, Wahrheit, Bildungstheorie und vieles mehr. Die Lehrerin wird plötzlich nicht nur für ihr Sexleben verantwortlich gemacht, sondern auch für die Rumänische Geschichte des 20. Jahrhunderts, die Psychologie der Kinder im Allgemeinen und für die Emanzipation sowie natürlich auch.