Boom!

CD

  • Titel: Boom! : Italian Jazz Soundtracks At Their Finest (1959-1969)
  • Sprache: Englisch
  • Originalsprache: Englisch
  • Umfang: 1 CD (73:29 Min.)
  • Erschienen: Mailand, IT : Creazioni Artistiche Musicali C.A.M. S.r.l. ; CAM Sugar, 2022
  • EAN, ISMN/Preis: 8024709227126 : EUR 17.99
  • Bestellnummer: 922712
  • Schlagwörter: Filmmusik ; Jazz / CD
  • Anmerkungen: Enthält: Piero Umiliani - Notte in Algeria (from "I Piaceri Proibiti"). Francesco De Masi - Oggi in Africa (from "Alla Scoperta Dell'Africa"). Ennio Morricone - Agosto Jazz (from "La Voglia Matta"). Armando Trovailoli - Jumping (from "Il Vedovo"). Nino Oliviero - Ora di punta (from "Mondo Cane n.2"). Riz Ortolani - Il sorpasso (Titoli - Ripresa) (from "Il Sorpasso"). Marcello Giombini - Notti d'amore a Tokyo (from "Le Dolci Notti"). Aldo Piga - Il vedovo bianco - M8 (from "Amore Facile"). Piero Umiliani - Tensione (from "Audace Colpo Dei Soliti Ignoti").Gianni Ferrio - Frenesia dell'estate (from "Frenesia Dell'Estate"). Luiz Bonfá - Coppia in Crisi (from "Le Ore Dell'Amore"). Piero Piccioni - Your Smile (from "3 Notti D'Amore"). Peppino De Luca - Il treno rosa - M16 (from "Mille Peccati Nessuna Virtù"). Marcello Gigante - Gardenia (from "Sedia Elettrica"). Piero Umiliani - In fondo alla notte - M32 (from "Una Bella Grinta"). Luis Bacalov - La strega in amore (Titoli) (from "La Strega In Amore"). Piero Umiliani - 7 monaci d'oro (Titoli) (from "7 Monaci D'Oro"). Gianni Ferrio - Il raggio infernale (Titoli) (from "Il Raggio Infernale"). Francesco De Masi - Perry Scott Blues (from "Sinfonia Per Due Spie"). Carlo Rustichelli - Sexy Lucy (from "Assicurasi Vergine"). Carlo Rustichelli - Allegre Nntti - M20 (from "Letti Sbagliati"). Piero Umiliani - Il Nero - M1 (from "Il Nero"). Carlo Rustichelli - Night Blues (from "Gli Imbroglioni"). Marcello Giombini - Miniswing orientale - M1 (from "Nudo, Crudo e..."). Carlo Savina - Agente 077 - Sfida ai Killers (Titoli) (from "Agente 077 - Sfida Ai Killers"). Aldo Piga - Le n otti della violenza (Titoli) (from "Le Notti Della Violenza"). Ivan Vandor - Gangsters - M15 (from "Bersaglio Mobile"). Armando Trovailoli - Giallo Club - M27 (from "Chiamate 22-22 Tenente Sheridan"). Marcello Gigante - Batticuore (from "Il Mostro Di Venezia"). Aldo Piga - Concorso per Giovani Attrici (from "Letto Di Sabbia"). Piero Umiliani - Milano Blues (from "Bianco, Rosso, Giallo, Rosa"). Gior
  • Signatur: MUSIK und TANZ > Soundtracks
  • muc D 2 Soundtrack Sampl. BOOM
  • Achtung! Neue Medien können einen abweichenden Standort aufweisen und bei 'AKTUELL und GEFRAGT' zu finden sein.

Inhalt: Ein ganzes Jahrzehnt lang, zwischen der zweiten Hälfte der 50er und der zweiten Hälfte der 60er Jahre, eroberte der Jazz die italienischen Bildschirme. Die kalifornischen Be-Bop-Rhythmen, gefiltert und neu interpretiert in einer typisch mediterranen Tonart, wurden zum perfekten Soundtrack für das Italien des Wirtschaftsbooms; die Quintessenz der Musik für ein Land, das sich in einem Moment tiefgreifender und aufregender industrieller, sozialer und kultureller Erneuerung befand. Eine Nation, die sich rasch häutete, ihren Stil, ihr Aussehen und ihre Identität, aber auch ihre Landschaft veränderte und sich dem Rausch des Wirtschaftswunders hingab. Die Compilation, die Sie jetzt in den Händen halten, wurde wie ein Klangstrom konzipiert, eine Entdeckungsreise, die sorgfältig aus Hunderten von Soundtracks aus dem goldenen Zeitalter des italienischen Jazz zusammengestellt wurde, die im Archiv von CAM Sugar enthalten sind. 33 Tracks, die über die Musik hinausgehen und die Geschichte des italienischen Kinos, der Gesellschaft und ihres unverwechselbaren Stils und Charmes erzählen. Ein Genre, das selbst bei Anklängen an den kalifornischen Be-Bop, an Crime Jazz oder Bossa Nova immer noch überraschend originell und mediterran, elegant und verführerisch klingt, entweder mit fröhlichen Höhepunkten (der Scat von I Cantori Moderni di Alessandroni oder von I 4+4 di Nora Orlandi) oder mit rätselhaften und fast dramatischen Nuancen („La Strega In Amore” von Luis Bacalov, „Il Batticuore” von Marcello Gigante). Die Zusammenstellung bietet auch einen wertvollen Einblick in die italienische Jazzszene jener Zeit, mit einer Reihe von beeindruckenden Solisten wie Gianni Basso (Saxophon) und Oscar Valdambrini (Trompete), zwei Piemontesen, die für das RAI-Fernsehorchester unter der Leitung von Armando Trovajoli tätig waren; wie Nunzio Rotondo (Trompete), eine legendäre und schwer fassbare Figur, die eine besondere Beziehung zu Piero Piccioni hatte; oder wie Enrico Rava (Trompete), Franco D'Andrea (Klavier) und Gegé Munari (Schla