Impressum

Bücherhallen Hamburg
(Stiftung Hamburger Öffentliche Bücherhallen)

Hühnerposten 1, 20097 Hamburg
Telefon: 040 / 42 6060

Umsatz-Steuer ID-Nr.: DE 118 714 793

Rechtliche Grundlage unserer Aktivitäten ist die Stiftungssatzung.

Vorstand und Geschäftsführung der gemeinnützigen Stiftung

Frauke Untiedt
E-Mail: frauke.untiedt@buecherhallen.de

Michael Studt
E-Mail: michael.studt@buecherhallen.de

Ansprechpersonen

Internetportal und Digitale Dienste – Leitung: Sven Instinske
E-Mail: sven.instinske@buecherhallen.de

Internetportal und Digitale Dienste – Redaktion: Cornelia Preira
E-Mail: cornelia.preira@buecherhallen.de

Internetportal und Digitale Dienste – Social Media:
Anna Bohlen / Clara Simon
E-Mail: socialmedia@buecherhallen.de

PR: Herr Franke
E-Mail: markus.franke@buecherhallen.de

PR: Frau Rösch
E-Mail: gabriele.roesch@buecherhallen.de

Dezentrale Bibliotheken – Leitung: Frau Wilkin
E-Mail: susanne.wilkin@buecherhallen.de

Zentralbibliothek – Leitung: Frau Emskötter
E-Mail: inge.emskoetter@buecherhallen.de

Bürgerengagement – Leitung: Uta Keite
E-Mail: uta.keite@buecherhallen.de

Agentur

Die Erstellung und Betreuung des Webauftritts erfolgt durch die Firma feld.wald.wiese in Hamburg: www.feldwaldwiese.de

Bildmaterial

Wir danken unseren Kolleginnen und Kollegen aus den Bücherhallen sowie den Fotografen Antje Frohmüller, Krim Grüttner, Christoph Keller, Chris Lambertsen, Falk von Traubenberg, Michael Zapf und Sibylle Zettler für die Fotografien.

Datenschutz

Informationen zum Datenschutz stellen wir Ihnen in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung!

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
Dr. Uwe Schläger
datenschutz nord GmbH
Konsul-Smidt-Straße 88
28217 Bremen
E-Mail: office@datenschutz-nord.de

Hinweis zur männlichen/weiblichen/diversen Form

Auf dieser Website wurde bisher meistens die männliche Form verwendet, die weibliche, nichtbinäre und diversgeschlechtliche Personen mit eingeschlossen hat. Die Bücherhallen Hamburg sind dabei, ihr Internetportal geschlechtergerecht umzuformulieren. Dies wird nach und nach umgesetzt. Um alle Geschlechter und sexuellen Orientierungen sichtbar zu machen, verwenden wir das Gendersternchen.