Ehrenamtliches Engagement

«Ihr seid nicht nur Konsumenten. Ihr seid Bürger, das heißt Gestalter, Mitgestalter. Wem Teilhabe möglich ist und wer ohne Not auf sie verzichtet, der vergibt eine der schönsten und größten Möglichkeiten des menschlichen Daseins: Verantwortung zu leben.» – Aus der Antrittsrede von Bundespräsident Joachim Gauck

Medienboten

Medienboten

Ehrenamtliche Medienboten bringen Menschen, die selbst keine Bücherhalle aufsuchen können, regelmäßig Medien ins private Zuhause und lesen auf Wunsch auch gern vor.

Bücherflohmarkt

Bücherflohmarkt

Ehrenamtliche Medienboten verkaufen auf dem Bücherflohmarkt am Hühnerposten gespendete und aussortierte Bücher für jeweils einen Euro.

Silber & Smart

Eine Frau liest einer älteren Dame aus einem Buch vor

Ehrenamtliche Medienboten bieten Menschen ab 65 Jahren Tablet- und Smartphone-Schulungen für einen Einstieg in die digitale Kommunikation.

Dialog in Deutsch

Dialog in Deutsch

Dialog in Deutsch ist ein kostenloses Angebot für Zugewanderte: Deutsch sprechen, Deutsch lernen und gleichzeitig Menschen treffen.

Lesetraining

Eine Frau liest mit einem Mädchen ein Buch

Zielgruppe des Lesetrainings sind Grundschulkinder, die Sätze noch nicht lesen, oder wegen Lücken in ihrem Wortschatz das Gelesene nicht verstehen können.

Geschichten auf Rädern

Das Geschichtenfahrrad

Spielerische Sprachförderung mit Geschichten auf Rädern für Kinder aus aller Welt in Wohnunterkünften im Hamburger Westen.

Lesewelt Hamburg e.V.

Kinder betrachten ein Buch

Ehrenamtliche Vorleser von Lesewelt Hamburg e.V. lesen Kindern im Alter von 4 bis 10 Jahren regelmäßig in 17 Bücherhallen vor.

Bücherzwerge

Eine Frau betrachtet ein Bilderbuch mit einem Mädchen

Bücherzwerge: Sprachförderung für Mütter und ihre Kinder bis drei Jahre in zwei Hamburger Wohnunterkünften.

Bundesfreiwilligendienst

Aufgeschlagenes Buch aus dem Papierschmetterlinge aufsteigen

Der BFD richtet sich an Personen aller Generationen, die sich für das Allgemeinwohl engagieren möchten.

Freiwilliges Soziales Jahr Kultur

Grafik: Menschen in Bewegung

Das FSJ Kultur bietet jungen Mensch im Alter von 16 bis 26 Jahren Zeit für Orientierung und gesellschaftliches Engagement.

MENTOR - die Leselernhelfer HAMBURG e.V.

Eine Frau liest mit einem Jungen ein Buch

Mentor unterstützt Schulkinder zwischen sechs und 16 Jahren, die Schwierigkeiten mit dem Lesen und Textverständnis haben, durch gezielte Einzelbetreuung.

Hamburger Kulturschlüssel

Menschen im Rathaus

Der Hamburger Kulturschlüssel vermittelt freiwillige Begleiter und Freikarten für Menschen, die nicht allein eine Veranstaltung besuchen möchten oder denen das Eintrittsgeld fehlt.

KulturLeben Hamburg

Frau mit einem Plakat

Kulturleben Hamburg vermittelt kostenfreie Eintrittskarten an Menschen, die sich die Teilnahme am kulturellen Leben nicht leisten können.

Ehrenamtliche Projekte

Mehr als 580 Ehrenamtliche engagieren sich für die Bücherhallen Hamburg, entweder in den Stadtteilbibliotheken vor Ort, in eigenen Projekten wie "Dialog in Deutsch" und "Medienboten" oder in Kooperationsprojekten.

Die Freiwilligen bereichern das Dienstleistungsportfolio der Bücherhallen Hamburg mit ihren vielfältigen Talenten und Ideen - eine wertvolle Ergänzung zum Engagement der fast 500 hauptamtlichen Bücherhallen-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter.

Mehr zum Thema: Ehrenamt bei den Bücherhallen