Ehrenamtliches Engagement

Um der Verbreitung des Corona-Virus vorzubeugen, finden derzeit nur wenige ehrenamtliche Angebote statt (siehe "Medienboten" und "Silber & Smart").

Da auch der von Ehrenamtlichen organisierte Bücherflohmarkt geschlossen ist, dessen Erlöse einen großen Teil der "Medienboten" finanzieren, freuen wir uns insbesondere in dieser Ausnahmesituation über viele Spenden – jeder Beitrag hilft:

Bücherhallen Medienprojekte gGmbH, Hamburger Sparkasse
IBAN: DE 13 2005 0550 1001 2134 28, BIC: HASPDEHHXXX

Herzlichen Dank!

«Ihr seid nicht nur Konsumenten, ihr seid Gestalter, Mitgestalter. Wem Teilhabe möglich ist und wer ohne Not auf sie verzichtet, der vergibt eine der schönsten und größten Möglichkeiten des menschlichen Daseins: Verantwortung zu leben.» – Aus der Antrittsrede des ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck.

Ehrenamtliche Projekte

Rund 650 Ehrenamtliche engagieren sich für die Bücherhallen Hamburg, entweder in den Stadtteilbibliotheken vor Ort, in eigenen Projekten wie "Dialog in Deutsch" und "Medienboten" oder in Kooperationsprojekten.

Die Freiwilligen bereichern das Dienstleistungsportfolio der Bücherhallen Hamburg mit ihren vielfältigen Talenten und Ideen - eine wertvolle Ergänzung zum Engagement der rund 420 hauptamtlichen Bücherhallen-Mitarbeiter*innen.

Mehr zum Thema: Ehrenamt bei den Bücherhallen