Zentralbibliothek

Hühnerposten 1 (Eingang: Arno-Schmidt-Platz)
20097 Hamburg

Anfahrt

Service-Telefon: 040 / 42 60 60
E-Mail: E-Mail

Leitung: Frau Emskötter

Zentralbibliothek am Hühnerposten

Unsere Öffnungszeiten

  • Montag: 09:0010:00* 10:0019:00
  • Dienstag: 09:0010:00* 10:0019:00
  • Mittwoch: 09:0010:00* 10:0019:00
  • Donnerstag: 09:0010:00* 10:0019:00
  • Freitag: 09:0010:00* 10:0019:00
  • Samstag: 10:0019:00

* Ohne Beratung und Service

Aktueller Hinweis

Liebe Kund*innen,

freuen Sie sich auf Kaffeespezialitäten und leckere Kuchen: das Café Schmidtchen im Hühnerposten hat den Kiosk-Betrieb wieder aufgenommen.

Unser Profil

Die Zentralbibliothek ist das öffentliche Wohnzimmer der Stadt: Täglich strömen rund 4.000 Besucher in den Hühnerposten, um zu arbeiten, lesen, lernen, sich zu treffen oder Musik zu hören. Auf drei Ebenen finden 500.000 Medien Platz: Romane, Sachliteratur, Zeitschriften und digitale Datenbanken laden ein, entdeckt zu werden.

Die Zentralbibliothek verbindet Menschen: Zahlreiche "Dialog in Deutsch"-Gruppen treffen sich jede Woche, um gemeinsam Deutsch zu sprechen und voneinander zu lernen. Wir leben kulturelle Vielfalt und unterstützen lebenslange Lernprozesse.

Die Kinderbibliothek Hamburg bietet auf 740 qm etwa 65.000 aktuelle Medien sowie abwechslungsreiche Veranstaltungen. Kinder und Familien verbringen gern hier ihre gemeinsame Zeit.

Bei jungen Erwachsenen hat sich die Jugendbibliothek Hoeb4U als beliebter Treffpunkt und attraktiver Freizeitort etabliert: Konsolenspiele, aktuelle Musik, Filme und Bücher finden sich hier zusammen mit einem kreativen Veranstaltungsprogramm.

Seit Januar 2004 ist die Zentralbibliothek im Gebäude des ehemaligen Hamburger Hauptpostamtes aus dem Jahr 1906 zu Haus.

Unser Profil - ausführliche Informationen

Blog

Anfahrt

Größere Kartenansicht

5 Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof.

Barrierefreier Zugang.

Anfahrt mit dem HVV

Veranstaltungstipp

Di, 24.08.2021
Zentralbibliothek ·

#zu-recht-kommen in Theatern und Museen in Hamburg: Kulturelle Teilhabe und strukturelle Ungleichheit

Gastgeber der Diskussion ist das Forschungsprojekt "KultMIX – Kulturproduktion in der Migrationsgesellschaft" am Institut für Migrationsforschung und interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück.

Mehr zu: #zu-recht-kommen in Theatern und Museen in Hamburg: Kulturelle Teilhabe und strukturelle Ungleichheit