KulturLeben Hamburg

KulturLeben-Mitarbeiterin

Der gemeinnützige Verein KulturLeben Hamburg e.V. setzt sich dafür ein, allen Hamburgerinnen und Hamburgern die aktive Teilhabe am kulturellen Angebot der Stadt zu ermöglichen, indem das ehrenamtliche Team kostenfreie Eintrittskarten für Kulturveranstaltungen an Menschen vermittelt, die sich die Teilnahme am kulturellen Leben Hamburgs aus finanziellen Gründen nicht leisten können.

Dabei orientiert sich der Verein am Tafelprinzip, indem er die von verschiedenen Kulturveranstaltern – Theater, Museen, Bücherhallen, Stadtteilzentren und andere – gespendeten Karten an seine angemeldeten KulturGäste vermittelt. Die Vermittlung läuft über ein persönliches Telefongespräch. KulturLeben Hamburg e.V. versteht Kultur dabei nicht als Luxusartikel, sondern als Lebensmittel, denn eine vitale gesellschaftliche Teilhabe und kultureller Austausch dient vielen Menschen als Lebenselixier.

Das Team von KulturLeben Hamburg konnte seit der Vereinsgründung 2011 bis Mitte 2017 bereits  über 60.000 Eintrittskarten an mittlerweile über 7.300 angemeldete KulturGäste vermitteln, in Kooperation mit über 200 Kulturpartnern und sozialen Einrichtungen – darunter auch die Bücherhallen Hamburg, die ihre Lesungen in der Zentralbibliothek und viele weitere Veranstaltungen kostenfrei zur Verfügung stellen.

Neu seit 2018 ist der KulturKlub für Kinder: Der KulturKlub vermittelt kostenfreie Plätze für Kinder-Kulturveranstaltungen an Kinder bis zwölf Jahren und ihre Familien. Voraussetzung ist - wie beim Angebot oben - ein geringes Einkommen, in diesem Fall der Eltern.