SILBER & SMART

Zwei Frauen mit Tablet und Smartphone

Kostenlose Angebote zur digitalen Teilhabe von Menschen 60+

SILBER & SMART-Schulungen richten sich an Menschen 60+, die noch nicht oder wenig digital unterwegs sind. Ziel ist es, ihnen einen einfachen Einstieg in den Umgang mit Tablets, Smartphones und Internet sowie kulturelle und soziale Teilhabe zu ermöglichen.

Rufen Sie uns einfach an unter 040 / 43 26 37 83: Wir beraten Sie gern und nehmen uns Zeit für Sie!

Analoge Angebote in den Bücherhallen

  • Für Anfänger*innen: "1x1 der Tablets und Smartphones"
    Schulungen in kleinen Gruppen für Anfänger*innen ohne Vorkenntnisse. Einmalig drei Stunden. Mit Anmeldung. Aktuell in den Bücherhallen Barmbek, Elbvororte und Niendorf
  • Für Einsteiger*innen mit Vorkenntnissen: Tablet-Treff
    Individueller Austausch bei Fragen zu Tablet und Smartphone in kleiner Gruppe. Eineinhalb Stunden. Mit Anmeldung. Aktuell in den Bücherhallen Altona, Barmbek, Harburg und Volksdorf
  • Für Einsteiger*innen mit Vorkenntnissen: SILBER & SMART am Sonntag
    Jeden ersten Sonntag im Monat von 14 bis 16 Uhr in der Zentralbibliothek, Ebene 3 (Raum Oberdeck). Einzelberatung zu individuellen Fragen zu Tablet und Smartphone. Ohne Anmeldung, Wartezeit möglich.

SILBER & SMART ZUHAUSE

  • Ehrenamtliche besuchen nicht mehr mobile Menschen 60+, um sie beim Umgang mit Tablet und Smartphone 1:1 im privaten Zuhause zu unterstützen.

Digitale Angebote

  • Digitale Treffs zum Umgang mit Tablet, Smartphone und Internet per Zoom.
    Im wöchentlichen Wechsel: Digitaler Treff "Beratung" (Ratgeber bei individuellen Fragen) und Digitaler Treff "Thema" (Präsentation und Austausch zu wechselnden Themen)
  • Telefonberatung zu Zoom (1:1) Anfänger*innen können sich die Videokonferenztechnik Zoom telefonisch erklären lassen. Termine nach Absprache.

SILBER & SMART wird gefördert von der Behörde für Kultur und Medien. Herzlichen Dank für diese großartige Unterstützung!

SILBER & SMART, das 2021 insgesamt über 300 Einzel- und Gruppenschulungen mit mehr als 1.000 Senior*innen durchführte, arbeitet unter anderem mit Wege aus der Einsamkeit e.V. sowie zahlreichen weiteren Kooperationspartner*innen zusammen.